CORAM LETHE - IN ABSENCE


Label:BUIL2KILL
Jahr:2018
Running Time:45:01
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

1999 gründeten sich Coram Lethe aus Italien, die sich dem Progressive Death Metal verschrieben haben. Von der Urbesetzung sind heute nur noch Gitarrist Leonardo Fusi und Schlagzeuger Francesco Miatto dabei. Fünf Alben haben sie bislang auf die Menschheit losgelassen. Mit einem Piano-Intro beginnt das neue Album, das als Digipack erhältlich ist. Doch bei dieser Ruhe bleibt es nicht. Mit viel Tempo geht es los, es folgen zahlreiche Taktwechsel, mit Breaks versehen, Doublebass, treibendes Uptempo und sogar Blastbeats. Hier geht´s richtig ab! Der Growlgesang ist Genre-typisch und kann sich mit allen Szenegrößen messen lassen. Ansätze von Morbid Angel, Deicide, Immolation, Death oder auch Gorguts sind zu vernehmen, allerdings verstehen die Italiener es gekonnt, sich mit all diesen Einflüssen eine eigene Nische zu schaffen. Und auch obwohl fast nur alte Bands sie beeinflusst haben, stehen Coram Lethe mit beiden Beinen fest in der Gegenwart. Herausragend sind vor allem die Soli der Leadgitarre. Die Produktion ist fett und knallt ordentlich rein. Es ist schön, mal eine Death Metal-Platte zu hören, die eigenständig klingt. Trotz der vielen Taktwechsel geht aber zum Glück auch nicht die Brutalität verloren. Komisch, dass ich von der Band vorher noch nie etwas gehört habe. Richtig gute Combo!

Note: 8 von 10 Punkten
Autor: Daniel Müller


zurück zur Übersicht