THE COURETTES - WE ARE THE COURETTES


Label:SOUNDS OF SUBTERRANIA
Jahr:2018
Running Time:31:43
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

The Courettes sind namentlich Flavia Couri, verantwortlich für Gesang und Gitarrenriffs und ihr Schlagstöcke schwingender Gatte Martin Couri. Das brasilianisch-dänische Duo, welches insbesondere livehaftig schon für einige Schlagzeilen sorgte, liefert nun mit "We Are The Courettes", bereits ihr zweites Album ab. Insgesamt zwölf Songs sind auf dem knapp halbstündigen Output verewigt und eigentlich geht es nur in eine Richtung. Nämlich straight nach vorne mit wildem, urwüchsigen Rock ´n´ Roll, gespickt mit ein paar Punkattituden und viel Spirit aus den 50er- und 60er- Jahren. Die Songs sind allesamt ziemlich simpel gefasst und lockere, freche Rocknummern mit Riffs, die jeder kennt. Manchmal gibt sich Flavia ganz ruhig und sanfter, wie bei "Time Is Ticking" oder "Strawberry Boy" und erinnert hier stellenweise an Amy Winehouse. Meistens wird jedoch mächtig gequiekt und hemmungslos und richtig frech ins Mikro geschrien ("Nobody But You", "T-C-H-A-U", et cetera). Der Sound-Mix, wenn man ihn denn als solches bezeichnen darf, ist faktisch nicht vorhanden. Das ganze Ding scheint eine analoge Aufnahme, im völlig verfuzzten Garagensound zu sein. Für Hörer älteren Semesters, die noch so eine gewisse Nähe zu musikalischen Rockergüssen vor den Beatles ihr Eigen nennen, kann ein gewisser Spassfaktor nicht von der Hand gewiesen werden. Jüngere Hörer könnten sich von dem überholten Retrozeug gleichsam mit Grauen abwenden. Macht eine Bewertung im Mittelfeld mit Reinhör- aber bestimmt keiner Kaufempfehlung.

Note: 5 von 10 Punkten
Autor: Andreas Gey


zurück zur Übersicht