SALYUT 7 – TÖDLICHER WETTLAUF IM ALL - Film von Klim Shipenko


Label:CONCORDE
Jahr:2018
Running Time:119:00
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Ihr habt „Apollo 13“, mit dem Hauptdarsteller Tom Hanks gesehen? Nun ja, dann wird euch dieser Film entweder gefallen oder verjagen, je nachdem wie das Urteil zum eben Streifen ausfiel. Die Parallelen des russischen Films sind deutlich, auch wenn es um eine andere Mission geht. Fünfzehn Jahre nach dem Apollo 13 Happening, geht es im All wieder hoch her. Die 1982 letzte Phase des Salyut-Programms der Sowjet-Russen, wurde mit der Salyut 7 gestartet. Drei Jahre später gab es einen Defekt und man wollte nicht, dass diese Raumstation, die mitunter den Wechsel von der monolithischen zur modularen Basis einleutete, in die Hände der US-Amerikaner fällt, die im Begriff waren die Challenger erneut ins All zu jagen. Die für den kalten Krieg übliche Paranoia setzte sich in Bewegung. Um der westlichen Weltmacht entgegenzukommen, schickte man eine Zwei-Mann Besatzung mit der Sojus T-13 ins Rennen, die eine bis dahin für unmögliche gehaltene Leistung vollbrachte um alles wieder ins Lot zu bringen.

Wer es immer noch nicht weiß, bekommt es mit diesem Streifen erneut bestätigt, wie ähnlich sich beide Großmächte doch eigentlich waren. Der Film zieht sich, wie sein Vorbild, etwas unnötig in die Länge aber spannend bleibt es allemal. Mit den Hauptdarstellern Wladimir Wdowitschenkow, Pawel Derewjanko und insbesondere mit dem Control-Center Kommandanten Alekdandr Samoylenko, hat sich Regisseur Klim Shipenko einen großen Gefallen getan. Oder wer auch immer die Entscheidungen getroffen hat, haha. Großartiges Abendkino, nach amerikanischer Machart, mit russischem Herz!

Note: 8 von 10 Punkten
Autor: Steve Burdelak


zurück zur Übersicht