THE UGLY - THANATOLOGY


Label:VICISOLUM
Jahr:2018
Running Time:51:53
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

The Ugly ist ein seltsamer Name für eine Black Metal-Band. Dennoch haben sich diese Schweden bei der Grpündung im Jahr 2004 eben diesem Stil verschrieben. Zwei Demos und drei Alben sind seitdem entstanden. In den Anfangstagen hatten sie noch einige Thrash-Elemente zu verzeichnen. Die sind jedoch mittlerweile alle verschwunden. Wie für Schweden so üblich, klingen auch The Ugly boshaft, lassen Melodien aber auch nicht ganz unberücksichtigt. Wenn sie drauflos knüppeln, klingen sie ein wenig wie Necrophobic, Netherbird oder Sacramentum, wenn auch nicht ganz so böse. The Ugly fahren fast immer hohes, arschtightes Tempo, verstehen es aber auch, dezent gekonnt zu grooven. Spielerisch haben sie mächtig was auf der Pfanne, übertreiben es aber auch nicht. Der Kreischgesang ist zwar genretypisch aber tatsächlich versteht man ihn sogar richtig gut. Abgefahren! The Ugly verarbeiten viel Altbekanntes, erfinden sich aber dennoch neu und kopieren niemanden. Bei aller Klasse muss man aber leider auch sagen, dass von der durchweg soliden Mucke nicht allzu viel hängen bleibt. Vielleicht liegt es daran, dass die saubere Produktion vielleicht etwas zu klar für die musikalische Ausrichtung ist, vielleicht aber auch daran, dass sie gerade im Schatten von Necrophobic wandeln, die kürzlich erst den Wahnsinnskracher „Mark Of The Necrogram“ veröffentlicht haben. Falsch macht man aber auch mit The Ugly ganz sicher nichts!

Note: 7 von 10 Punkten
Autor: Daniel Müller


zurück zur Übersicht