PUNGENT STENCH - FIRST RECORDINGS


Label:DISSONANCE
Jahr:2018
Running Time:72:16
Kategorie: Compilation
 
zurück  |  vor

Im Zuge der Wiederveröffentlichungen der österreichischen Todesmetaller Pungent Stench darf natürlich auch die Frühphase der Band nicht ignoriert werden, war sie doch schon vor dem 1990 erschienenen Debüt „For God Your Soul… For Me Your Flesh“ einige Zeit aktiv. Zuvor wurden das Demo „Mucous Secretion“ (1988), die Split-LP mit den Kollegen von Disharmonic Orchestra sowie die EP „Extreme Deformity“ (beide 1989) veröffentlicht, die alle hier auf dieser Compilation – chronologisch rückwärts – vertreten sind. Als Bonus gibt es sechs Livetracks auf dem Jahr 1988: einer aus Kattowitz in Polen und fünf aus Wien; alle im analogen Bootleg-Gewand. Die Mucke war hier noch deutlich simpler, punkiger und Grindcore-lastiger als ihr späteres Zeug. Das Tempo war meist hoch, die Musik immer rumplig gespielt, der Sound demomäßig dumpf. Melodien sind hier Fehlanzeige. Die Grindcore-Phase erinnerte noch etwas an alte Napalm Death, Repulsion, Terrorizer oder Extreme Noise Terror, aber auch die eigene, urtypische Pungent Stench-Note war schon zu erkennen. Für Sammler und Fans der Band, die mit ihrem späteren Zeug so ihre Probleme haben (und hatten) ist diese Compilation jedenfalls unverzichtbar!

Note: Keine Wertung
Autor: Daniel Müller


zurück zur Übersicht