EVILFEAST - ELEGIES OF THE STELLAR WIND


Label:EISENWALD TONSCHMIEDE
Jahr:2017
Running Time:67:24
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Sechs Jahre nach „Wintermoon Enchantment“, legt das polnische Ausnahmetalent mit dem Synonym „Grim Spirit“, nun mit „Elegies Of The Stellar Wind“, seinen mittlerweile fünften Output vor. Schon der Opener „The Second Baptism…Shores In Fire And Ice“, zeigt zu Anfang ein interstellaren und größtenteils  vom Keyboard erzeugten Soundteppich auf, welcher über die zwölf Minuten Laufzeit klettert. Zudem zeigt er neben unter anderem eingestreuten Hufgetrampel  und sakralem Chor auch die typische Black Metal Druckbetankung auf und sorgt somit für einen starken Auftakt. Auch die weiteren Kompositionen, angefangen mit dem  eindringlichen „Winter Descent´s Eve…I Become The Journey“, strotzen voller Energie und erhabenen, verträumten Momenten. Sie gestalten das Ganze zu einem wahren Hörgenuss und erinnern ein wenig an die alte Black Metal Schule des  letzten Jahrtausends. Den Schlusspunkt setzt zu guter Letzt das viertelstündige Epos „Inclinata Resurgit…Rebirth Of My Noble Dark Kingdom“ und beendet ein starkes und düsterere Klangerlebnis und kann damit absolut bedenkenlos allen Genrefans empfohlen werden.

Note: 9 von 10 Punkten
Autor: Markus Peters


zurück zur Übersicht