BLADE OF THE IMMORTAL - Film von Takashi Miike


Label:ASCOT ELITE HOME ENTERTAINMENT
Jahr:2018
Running Time:141:00
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Wenn ein Regisseur, im Alter von siebenundfünfzig Jahren, bereits seinen hundertsten Film am Start hat, dann kann das für die Fans “kult” sein aber machen wir uns nichts vor, der normale Zuschauer erwartet eher Schund. Und nichts anderes ist dieser hochgepriesene Streifen. Selbst im Vergleich zu billig gemachten Hongong Filmen. Im Prinzip werden hier, weit über zwei Stunden und völlig künstlich in die Länge gezogen, Massenabschlachtungen gefeiert. Um dem Ganzen gerecht zu werden, verbirgt sich eine leicht mystische Geschichte hinter dem Film. Bei der im Infoblatt angekündigten Samurai-Action vom Feinsten handelt es sich im Grunde, lediglich um einen Rache-Streifen, der kein Ende finden will. Die Geschichte basiert auf ein anerkanntes Manga-Comic und schon habe ich ein bißchen Verständnis für den Film. Manga war nie meine Welt. Umgesetzt in Zelluloid ist das ja noch fürchterlicher. Und dann kann der Protagonist, angesteckt mit Blutwürmern, jaja, noch nichtmals sterben. Also wirklich! Seine Schwester Machi ist ermordet worden und nun sucht der Bruder die Häscher, damit er am Ende doch noch irgendwie abtreten kann. Tja und dann kommt Jahre später die kleine Rin und will auch ebenso Vergeltung für Ermordung ihrer Eltern. Die ganze Zeit habe ich noch auf Jean-Claude van Damme gewartet, der seinen Bruder rächen will, haha. Nein, Spaß beiseite. Wer nicht nachdenken und sich einfach berieseln lassen will, sowie alle D-Film Fans können hier zugreifen.

Note: 2 von 10 Punkten
Autor: Steve Burdelak


zurück zur Übersicht