IMMER NOCH JUNG - 15 JAHRE KILLERPILZE - Film von Fabian Halbig und David Schlichter


Label:STUDIO HAMBURG
Jahr:2017
Running Time:134:00
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Die Killerpilze…mir eine bis dato tatsächlich unbekannte Teenager-Punkband, waren bereits so ziemlich alles in der Szene. Die absolut jüngste Punkband Deutschlands, Bravo-Stars, punkiger Gegenpol zu Tokio Hotel, Universal-Majorlabel Vertragsbesitzer, Durchstarter mit ihrem Palttenfirmen-Debütwerk, Jungs die ihren eigenen Weg gehen wollten, Teenie-Idole und geschasste Musiker mit den üblichen Probleme aller die jemals in der gleichen Situation waren. Und das wird uns hier in einem selbstdargestellten Film, mit viel Liebe zum Detail und dem Eröffnen des eigenen Bandkosmos´, vorgetragen. Sozusagen „The Rise And Fall Of The Killerpilze“. Wobei ja schon viele Businessleute allein Probleme mit dem Namen hatten. Erfolgreiche Musiker wollten sie werden, dem Establishment den Kampf ansagen und das aus der Mitte des Idyllischen Dillingen. Nicht ganz einfach. Zuerst muss der elfjährige Bruder von Jo (Gitarre, Gesang), namens Fabi am Schlagzeug aushelfen. Zumindest bis sich herausstellte, dass er den Job permanent hat. Er ist mit seinen Alter das jüngste Mitglied der Mannschaft. Zuerst sangen sie jahrelang in Deutsch, grasten lange die kleinsten heimischen Bühnen ab und wurden ständig weiterempfohlen. Die erste Scheibe wurde noch zu Hause produziert. Ende 2005 gab es ein paar fette Preise und man wurde dem Label Universal aufmerksam gemacht. Die nahmen die Jungs professionell unter die Fittiche und brachten sie in die Welt hinaus. Das veränderte Konzept der Band und das Label-Marketing, wurde selbst im europäischen Ausland zum Erfolg. Auf dem Höhepunkt steigt Basser Schlagi aus. Zu den Gründen darf spekuliert werden: Drogenmissbrauch, Verrat am Punk, Business-Querelen. Das nächste Werk wurde aus Sicht von Universal ein Flop und die Truppe wurde gedroppt. Man gab nicht auf, entdeckte sich ein weiteres Mal neu und ging auf eine echte Ochsen-Tour. Das und vieles mehr, könnt ihr in dieser unheimlich sympathischen Aufmachung der Band erfahren. Man hat fast das Gefühl dabei gewesen zu sein. Serviert mit eine fetten Breitseite Bonusmaterial, kann ich diese Blu-Ray nur jeder jungen Band und allen Fans empfehlen.

Note: 9 von 10 Punkten
Autor: Steve Burdelak


zurück zur Übersicht