SORTILEGIA - SULPHUROUS TEMPLE


Label:VÁN
Jahr:2017
Running Time:40:11
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Das kanadische Black Metal-Duo Sortilegia poltert seit 2010 gemeinsam munter drauflos. Zwei Demos und zwei Alben sind bislang dabei herausgekommen. Dieses zweite Album enthält zwar nur sechs Songs, kommt aber auf satte vierzig Minuten Spielzeit. Und die kann sich ganz schön in die Länge ziehen. Denn obwohl die Songs alle recht lang sind, passiert hier nicht allzu viel. Vielmehr versuchen die Kanadier mit simplen Mitteln und Monotonie den Hörer mit ihren Klangcollagen einzulullen. Bei dünnem, quasi basslosem Sound im Rehearsal-Gewand ist das Tempo meistens flott, die Gitarrenarbeit kaum rauszuhören und der Gesang völlig besessen und krank. Irgendwo zwischen Burzum, Vlad Tepes, Mütiilation, Black Cilice oder Candelabrum liegt ihre Schnittmenge. Und durch die interessante, mit viel Hall versehene Produktion kommt trotz aller Räudigkeit so etwas wie Atmosphäre auf. Keine Ahnung, wie Sortilegia das machen. Zwar ist das hier nichts Besonderes und wurde auch schon tausendmal gehört und kopiert. Aber wenn man in der Stimmung für solche Musik ist, funktioniert es durchaus. Ein bisschen mehr Wumms in der Produktion hätte dem Album trotzdem gut getan.

Note: 6.5 von 10 Punkten
Autor: Daniel Müller


zurück zur Übersicht