LINDA VARG - WELCOME TO BANGVILLE VOL.1


Label:BOXROOM / TUNECORE
Jahr:2016
Running Time:21:49
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Solokünstlerin Linda Varg, fällt schon optisch direkt auf: semmelblondes Haar und reichlich Tätowierungen auf dem dünnen Körper. Wer jetzt an Bif Naked oder auch Pink denkt, liegt da gar nicht mal so falsch, was die musikalische Ausrichtung betrifft. Kraftvoller Alternativ Rock, gewürzt mit einer Prise unbekümmerten Girlie Rock. Obwohl die Lady sich dafür schon viel zu sehr emanzipiert, um als Girlie durchzugehen. Eher die Amazone, die das Mainstream-Feld, mit hymnischen Songs durchkreuzt und durchaus Abstecher in den Ska und Funk Bereich zulässt. Die Vielfalt ihrer Kompositionen zeigt sich, wenn man „Girly Is A Viper" und „No Regrets“, im direkten Vergleich hört. Aber auch eine melancholische Nummer wie „Hope“ bringt Linda sehr authentisch rüber. Die EP macht Spaß und Lust auf ein Album in voller Länge.

Note: Keine Wertung
Autor: Pistol Schmidt


zurück zur Übersicht