SKYCLAD - JONAH´S ARK


Label:BMG / NOISE
Jahr:2017/1993
Running Time:65:59
Kategorie: Re-Release
 
zurück  |  vor

Hier nun der dritte Re-Release aus dem Jahr 1993. Ein sogenanntes „make it or break it“-Album. Vorliegend auf zwei grünen Vinyl Scheiben. Herrlich. Da kommt das vorzügliche Cover auch richtig zur Geltung. Hach, ich liebe meinen Job. Wohlan. Ihr habt gelesen, dass es zwei Rundlinge gibt. Genau, als Bonusmaterial zu den üblichen elf Beiträgen, serviert man die sechs Songs der EP, „Tracks From The Wilderness“. Die beinhaltet, wie sicherlich allen Fans bekannt, das Coverstück „Emerald“, aus dem Hause Thin Lizzy, zwei gewohnt coole, eigene Tracks, mit „A Room Next Door“ und „When All Else Fails“, sowie drei Live-Beiträge mit „The Decleration Of Indifference“, „Spinning Jenny“ und „Skyclad“. Auch das Cover jener Veröffentlichung ist einfach „marvellous“, wie der Engländer zu sagen pflegt. Und ist diese Chose nun das Überflieger-Albumgeworden oder nicht? Ich würde sagen, in Sachen Eigenständigkeit, sagt man sich von allen Instanzen los. Man hat nun wirklich sein eigenes Ding, auch wenn mit dem Opener „Thinking Allowed“, nochmal ganz großes Kino in Sachen Oldschool-Metal made in Britain ist. Für die lyrische Auswahl an exzellenten Worten, von Fronter Martin Wakyier, muss man an dieser Stelle wohl keine Lanze mehr brechen. Und dennoch, die richtigen Kracher waren auf den beiden Vorgängerwerken. Thrash-Metal wird ad acta gelegt aber dafür kommt Geigerin Fritha Jenkins einen festen Platz und hat mehr Spielzeit. Das war aber bekanntlich nicht von langer Dauer. Wie dem auch sei, fehlen darf das Opus in keiner Sammlung.

Note: 7.5 von 10 Punkten
Autor: Steve Burdelak


zurück zur Übersicht