CEPHEIDE - SAUDADE


Label:
Jahr:2017
Running Time:40:26
Kategorie: Import
 
zurück  |  vor

Cepheide kommen aus Frankreich und spielen Atmospheric Black Metal. Die Band wurde erst 2013 gegründet und hat nun – nach einem Demo und einer EP – ihr erstes Album veröffentlicht. Ihr Sänger und Gitarrist Gaetan ist mir beim Reviews schreiben schon einmal über den Weg gelaufen: mit Rance, wo er Schlagzeug spielt. Die Musik von Cepheide ist der von Rance auch nicht unähnlich, wobei Cepheide weniger extrem und insgesamt melodischer sind. Zwar sind hier nur fünf Songs enthalten, diese haben aber alle eine Länge von sechs bis knapp zehn Minuten. Wer nun denkt, dass dadurch viel Abwechslung vorhanden ist, muss sich aber schnell eines Besseren belehren lassen. Hier herrscht pure Monotonie, die den Hörer einlullt und es tatsächlich schafft, nicht auf die Nerven zu gehen. Melancholische Melodien werden endlos in die Länge gezogen. Der spacige Gitarrensound gibt einem das Gefühl, dass ein Keyboard die Band begleitet, welches sie aber nicht hat. Das Schlagzeug ist meistens schnell gespielt. Dennoch hat man nicht das Gefühl, hier wildem Geprügel zu lauschen. Der Kreischgesang klingt fies und ist mit sehr viel Hall versehen, was für noch mehr Atmosphäre sorgt. Er steht aber nicht im Vordergrund, sondern schwingt eher mit wie ein Begleit-Instrument. Ich fühle mich vor allem an Midnight Odyssey, Darkspace, Lustre oder ihre Landsleute von Alcest erinnert, die musikalisch in eine ähnliche Kerbe schlagen. Zwar ist die Musik auf Dauer schon recht monoton und langatmig, aber das Album funktioniert auf faszinierende Art und Weise dennoch. Zusätzlichen Kaufanreiz bietet das sehr schöne, schwarz-weiß gehaltene Digipack. Eine kultige Kassettenversion gibt es sogar auch! Für Fans aller oben genannten Bands ein sehr interessanter Geheimtipp!    

Note: 7.5 von 10 Punkten
Autor: Daniel Müller


zurück zur Übersicht