ODDBALL - RETTER DER PINGUINE - Film von Stuart McDonald


Label:ASCOT ELITE ENTERTAINMENT
Jahr:2017
Running Time:92:00
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Eine wunderbare Geschichte eines Hundes Namens Oddball. Der Name bedeutet Spinner oder Querkopf und so war auch dieser Hirtenhund, der auf die Hühner des Farmers Swampy (Shane Jacobson) aufpassen sollte. Nur fand Oddball, das es nicht seine Berufung wäre, die Füchse von den Hühnern fern zu halten. Die verstorbene Frau von Swampys hatte sich sehr für die Brutkolonie von seltenen Zwergpinguinen eingesetzt. Diese Aufgabe übernahm ihre Tochter Emily Marsh (Sarah Snook), sowie Ihre Tochter Olivia Marsh (Coco Jack Gillies). Leider verschwanden seit geraumer Zeit immer wieder Pinguine. Wenn es weniger als zehn Pinguine sind, dann wird das Projekt, der Brutkolonie, nicht weiter vom Dorf unterstützt. So kam es, dass der Farmer Swampys sich die Zwergpinguine auf der naheliegenden Insel ansah und dabei einen verletzten Pinguin mit nach Hause nahm. Ein Fuchs schlich sich an den Hühnerstall, doch dort wurde er vertrieben und kam dem Pinguin sehr nahe, der im Haus war. Doch jetzt passierte was unglaubliches, Oddball rettete dem Pinguin das Leben. Und was dann folgte sollte man sich selber anschauen. Schauspielerisch gefiel mir Coco Jack Gillies sehr gut. Die mit Ihrem Großvater Shane Jacobson ein tolles Duo abgaben. Diese Geschichte war auf jeden Fall eine Verfilmung wert und dann noch als so hinreißender Familienfilm. Einfach super! Manchmal trifft ein Streifen einfach den Kern der Zeit und wird dafür mit der Höchstnote belohnt. Ein kontinuierliches Lächeln auf dem Gesicht der zuschauenden Kinder, sollte ebenfalls als gutes Zeichen dienen. Danke dafür!

Note: 10 von 10 Punkten
Autor: Dagmar Hegger


zurück zur Übersicht