SKELETHAL - OF THE DEPTHS…


Label:HELLS HEADBANGERS
Jahr:2017
Running Time:46:08
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Im Wust der scheinbar niemals endenden Flut von Veröffentlichungen ist es immer schön zu wissen, woran man ist, zum Beispiel dann, wenn man ein Bandlogo betrachtet und sofort weiß, worum es geht. Das Logo der der erst 2012 gegründeten Franzosen Skelethal erinnert nicht nur an das von Entombed und Nihilist, auch die Musik klingt dementsprechend. Ein Demo, zwei EPs und eine Compilation mit allen drei Veröffentlichungen gab es bereits. Nun liegt endlich das Debüt der Franzosen vor. Und das klingt tatsächlich so, als sei eine alte Aufnahme aus Schweden Anfang der Neunziger verloren gegangen. Schnell und kompromisslos, in schön undergroundigem Demo-Sound, wird hier alten schwedischen Helden wie Dismember, Nirvana 2002, Grave sowie eben Entombed und Nihilist eindrucksvoll Tribut gezollt. Klar ist das nichts Besonderes. Gerade in den letzten Jahren gab es doch immer wieder Bands, die ähnlich und vor allem austauschbar klingen. Sicherlich ist das auch bei Skelethal der Fall, aber Musik muss auch nicht immer innovativ sein. Wie oft haben mich schon Bands damit genervt, krampfhaft etwas völlig Neues erfunden haben zu müssen. Bei Skelethal weiß man, was man hat, nämlich geilen und authentischen Death Metal aus einer Zeit, die mich zum Death Metal gebracht hat. Dementsprechend sind mir vertraute, alte Sound wie hier auch lieber, denn wie ein billiger Abklatsch klingen Skelethal dennoch nicht.

Note: 7.5 von 10 Punkten
Autor: Daniel Müller


zurück zur Übersicht