ROBIN BECK - LOVE IS COMING


Label:FRONTIERS
Jahr:2017
Running Time:46:18
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Warum Robin Beck hierzulande, trotz etlicher Übeflieger-Alben, immer noch den Geheimtipp-Status inne hat, kann und will ich nicht begreifen. Eine einzigartige Stimme, mächtig geiles Songmaterial und ein verdammt gute Backing-Band. Immer mit dabei, Ehemann James Christian (House Of Lords). Aber auch die anderen Musiker-Freunde sind bei weitem keine Unbekannten der Szene: Tommy Denander (Radioactive), Jorge Salan (Mägo De Oz) und Bj Zampa (House Of Lords). Robin fächert ihre Stilrichtungen heuer etwas weiter. Neben den üblichen, glasklaren AOR-Kompositionen a la „In These Eyes“ und „If You Only Knew“, gibt es sogar die etwas Girlie-like nach Avril Lavigne klingenden Eskapaden „On The Bright Side“, sowie das balladeskere „Warrior“. Das ist schon erstaunlich poppig. Dagegen halten hart rockende Stücke wie der rau gesungene Opener „Island“, „Girl Like Me“ und „Crave The Touch“. Am besten ist das, was die Lady schon immer gemacht hat. Arena-Sound mit kräftigem 80er-Jahre Touch. So zu hören auf „Me Just Being Me“ und „On To Something“. Vielleicht ist “Love Is Coming” nicht das stärkste Album der famosen Sängerin aber mit Sicherheit das abwechslungsreichste.

Note: 8 von 10 Punkten
Autor: Steve Burdelak


zurück zur Übersicht