VHÄLDEMAR - OLD KING´S VISIONS


Label:FIGHTER
Jahr:2017
Running Time:17:03
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Oh, diese EP haben wir aber spät reinbekommen. Gerade habe ich das neue Album „Against All Kings“ besprochen. Diese EP erschien knapp ein halbes Jahr vorher quasi als Album-Appetizer. Egal, die Spanier mit dem kauzigen Namen Vhäldemar spielen seit Ende der Neunziger Power Metal deutscher Prägung, und das schon seit nunmehr fünf Alben. „Old King´s Visions“ ist ein beliebter Titel der Band und geht hier bereits in die fünfte Runde. Mit Doublebass und tollen Chören können sie hier eindrucksvoll punkten. Das eher rockige, stark an Accept erinnernde „I Will Stand Forever“ erschien jetzt auch auf dem aktuellen Album und ist mir somit bekannt. Ein kurzes Piano-Intro bildet das Bindeglied in der Mitte, bevor es mit „Howling At The Moon“ einen flotten Doublebass-Lracher mit fröhlichen Melodien gibt, der stark von Helloween und Gamma Ray beeinflusst ist. Apropos Helloween: Den Hamburgern wird am Ende mit „Gorgar“ von deren Debüt-Album „Walls Of Jericho“ aus dem Jahr 1985 noch ein originalgetreuer und amtlicher Tribut gezollt. Da merkt man sofort, wo der Einfluss für Vhäldemar herkommt. Die Produktion ist fett, klingt aber nicht steril und leblos wie bei vielen neuen Power Metal-Alben. Wer auf teutonischen Power Metal steht, kann diese EP problemlos einsacke und macht hier nichts verkehrt.

Note: Keine Wertung
Autor: Daniel Müller


zurück zur Übersicht