PUTRID OFFAL - ANATOMY


Label:XENOKORP
Jahr:2017
Running Time:16:11
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

In der Death Metal- und Grindcore-Szene sind Putrid Offal, die bereits mit zwei Tonträgern bei CROSSFIRE bemustert wurden, längst keine Unbekannten mehr. Von 1991 bis 1994 waren sie zunächst aktiv, brachten es in dieser Zeit aber nur auf eine Handvoll Kassetten und Vinyl-Singles. Seit der Reformierung im Jahr 2013 warfen sie eine Compilation mit altem Zeug und ihr erstes richtiges Album „Mature Necropsy“ hinterher. Zwei Jahre sind seitdem vergangen. Nun legen sie eine EP mit sechs brandneuen Tracks nach. Und hier geht es ganz schön ab! Mit Höchstgeschwindigkeit blasten sie alles in Grund und Boden, was sich ihnen in den Weg stellt. Wie ein unaufhaltsamer D-Zug rattern sie munter drauflos und hinterlassen Tod und Zerstörung. Im Stil von ganz alten Carcass, Gut, Blood, Jumpin´ Jesus, Impetigo oder Regurgitate pendeln die Franzosen immer zwischen Brutal Death Metal und Grindcore, halten aber den alten Spirit aufrecht und sollten deshalb auch Leuten gefallen, die auf den ganzen neuen Brutal Death-Kram überhaupt nicht können. Sehr unterhaltsam! Macht Bock!

Note: Keine Wertung
Autor: Daniel Müller


zurück zur Übersicht