MYCHILDREN MYBRIDE - VICIOUS WORLD


Label:EONE
Jahr:2017
Running Time:42:28
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Metalcore ist seit langem kein Randprodukt mehr. Tja aber selbst wenn man durchaus über den Tellerrand hinausschreitet, wie MyChildren MyBride, es mit EDM, Grunge und Hip Hop-Anleihen tun, wird es dem Traditionalisten unter den Metallern weiterhin schwer fallen, dem Genre etwas abzugewinnen. Dabei erinnern die Jungs und Korn/Slipknot Anbeter, komischerweise öfters mal an Stahlhammer, die mich mit dem Song „Wiener Blut“ an die Wand geballert haben. Leider gehören bei dieser Band dieselben Rezepte, die sich bereits ihre Helden und Vorbilder von Linkin Park über Five Finger Death Punch und Machine Head, auf die Flagge geschrieben haben. Innovation ist hier, trotz aller Facetten etwas Mangelware. Sänger Matthew Hasting wirft persönlich öfter Mal den Vergleich zu Marilyn Manson, in die Runde, was mir bei den insgesamt zwölft Beiträgen, inklusive der bereits im Internet vorgestellten Single „Thorne“, nicht ganz plausibel erscheint. Mit dem Soundteppich „The Fountain“, das instrumental und sphärisch durch die Boxen wabert, dreht man einige Gänge runter. Das hat was von Tangerine Dream. Danach werden weiterhin die Grenzen des bis dahin Möglichen verschoben. OB das immer den Geschmack der Masse treffen wird wage ich zu bezweifeln. Keine einfache Scheibe.

Note: 7 von 10 Punkten
Autor: Steve Burdelak


zurück zur Übersicht