EVERLASTING CARNAGE - SLAUGHTERHOUSE-ROCK


Label:SELBSTVERTRIEB
Jahr:2017
Running Time:32:57
Kategorie: Eigenproduktion
 
zurück  |  vor

Über Everlasting Carnage aus Sachsen-Anhalt gibt es noch gar nicht so viel zu berichten. Sie wurden erst 2015 gegründet und spielen Death Metal- Die Namen ihrer Mitglieder sind mir nicht von anderen Bands her bekannt. Die Pesudonyme und Songtitel wirken auf den ersten Blick witzig. Doch die Musik klingt ernster, als man zunächst vermutet. Zum Glück! Hier handelt es sich nämlich nicht um eine Grindcore-Band mit Comedy-Faktor, sondern um eine Old School Death Metal mit leichtem Slam-Einfluss, die sich hören lassen kann. Man fühlt sich an guten, alten US Death Metal erinnert, der schnörkellos und wuchtig daherkommt. Bands wie Cannibal Corpse, Monstrosity, Suffocation, Immolation, Sinister oder Skinless kommen mir in den Sinn. Dabei legen die Ostdeutschen aber weniger Wert auf technische Finessen und Hochgeschwindgkeit, sondern auf brachiale Wucht in Headbanger-tauglichen Geschwindigkeitsregionen. Die Produktion ist ebenso wuchtig und passt perfekt zur dargebotenen Musik. Trendanbiederungen wie getriggetes Schlgzeug oder unmenschliches Tempowechsel sucht man hier vergeblich. Dagegen wirken das Cover und Aufmachung jedoch self-made und spartanisch, was sich sympathisch von einer Underground-Band ist, die ihre CD in Eigenregie veröffentlicht. Gute CD! Solltet ihr mal reinhören! 

Note: 7.5 von 10 Punkten
Autor: Daniel Müller


zurück zur Übersicht