ASAGRAUM - POTESTAS MAGICUM DIABOLI


Label:KVLT
Jahr:2017
Running Time:44:02
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Asagraum ist ein Projekt die, die Niederländerinnen Hanna van den Berg, aka Obscura und Trish Kolsvart ins Leben gerufen haben. Anfang des Jahres veröffentlichte man eine Promo EP, und schob nun den ersten Longplayer hinterher. Beim ersten Hördurchgang, fallen mir direkt die griechischen Mädels von Astarte ein, deren Sängerin Tristessa ja leider verstorben ist. Ansonsten gehen die Stücke in Richtung skandinavischen Black Metals, im Stil der Neunziger. Nicht unbedingt melodiös, aber recht aggressiv und geradeaus. Dazu der raue Gesang von Obscura, und immer wieder eigentlich schon recht verspielte Gitarrenarbeit. Wer diese Art Musik mag, dem kann man das Album empfehlen. Sehr positiv empfinde ich die klangliche Abmischung, die sehr warm und analog klingt. Für eine Platte in diesem Genre doch schon außergewöhnlich. Ob die Damen das live so hinbekommen bleibt abzuwarten.

Note: 7 von 10 Punkten
Autor: Pistol Schmidt


zurück zur Übersicht