SUMMON - AESTHETICS OF DEMISE


Label:IRON BONEHEAD
Jahr:2017
Running Time:25:57
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Über die portugiesischen Black-/Death Metaller von Summon gibt es noch gar nicht viel zu erzählen. Die drei namenlosen Musiker fanden sich erst 2016 zusammen und legen mit dieser EP ihre ersten fünf Songs überhaupt vor. Im Prinzip ist das hier ein typischer Underground-Release. Und die Band scheißt so sehr auf große Massen, dass sie dabei einiges in Kauf nimmt, zum Beispiel auch, dass die bewusst assig gehaltene Produktion die Hörerschaft fernhalten wird. Das ist mit Sicherheit so gewollt, aber auch etwas schade, denn wenn man den Klängen länger lauscht, fällt doch auf, dass sie als Musiker gar nicht mal schlecht sind und Facetten enthalten, die bei solch einem Sound aber meist nicht an die Tagesfläche geraten. Es gibt völlig kranken und kaputten Black Metal mit tiefen Death Metal-Grunts auf die Omme, allerdings meistens in schleppendem, fast Ambient-mäßigem, trägem Tempo. Das mag bei einer sauberen Produktion vielleicht hypnotisch wirken, klingt hier aber nur finster und bedrohlich. Irgendwo zwischen Abruptum, Funereal Moon, Ghoul und (gesanglich) Sadistik Exekution schrammeln Summon in ihrem Keller vor sich hin und wollen dort wohl auch für immer versacken. Faszinierend ja, aber leider auch etwas anstrengend…

Note: Keine Wertung
Autor: Daniel Müller


zurück zur Übersicht