FIREFORCE - ANNIHILATE THE EVIL


Label:LIMB
Jahr:2017
Running Time:50:33
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Nach „Deathbringer“ mussten die Power Metal Fans des belgischen Fünfers Fireforce, drei lange Jahre warten, um nun mit „Annihilate The Evil“, das dritte Album, mit dem neuen Drummer Jonas Sanders (Pro-Pain) an Bord, vorzulegen. In Doublebass Salven eingebettet, geht es mit quirligen Gitarren und dem ausdrucksstarken und rauen Gesang von Filip “Flype“ Lemmens, in dem Opener „The Boys From Down Under“ sofort straight los, bevor der Nackenbrecher „Revenge In Flames“ nachgelegt wird. Nach „Fake Hero“ liefern sich die beiden Gitarristen Thierry Van Der Zanden und Erwin Suetens, in dem fordernden „Dog Soldiers“ die ersten von mehreren Duellen, ehe „Oxi Day“, leichte Stampfer-Qualitäten aufzeigt. Auch das rasante „Thyra´s Wall“ prescht nach vorne, um anschließend wird das nicht ganz so eindringliche „Defector (Betrayer Of Nations)“ nachgelegt. Die weiteren Beiträge bewegen sich auf einem ähnlich hohen Niveau, um nach dem gitarrengeprägten und recht melodischen Rauskicker  „Herkus Mantas“, mit dem Bonus der bandeigen angepassten Rolling Stones Coverversion von „Gimme Shelter“, einen gebührenden Abschluss zu finden.

Note: 7.5 von 10 Punkten
Autor: Markus Peters


zurück zur Übersicht