TOUCHDOWN - TRICKS OF A TRADE


Label:KARTHAGO
Jahr:2017/1985
Running Time:40:22
Kategorie: Re-Release
 
zurück  |  vor

Touchdown, die Zweite! Nur ein Jahr nach dem Debüt „Don´t Look Down“ legten sie ohne Sängerin Terry Kushner, dafür mit neuem, männlichem Sänger Bob Moody, 1985 ihren Nachfolger hin. Beide Alben gibt es nun in Neuauflage, beide ohne Bonustracks. Innerhalb eines Jahres hatten Touchdown einen enormen Schub nach vorne gemacht. Alles, was es auf dem Debüt noch zu bemängeln war, wurde hier gekonnt ausgemerzt. Die Riffs sind noch simpel, aber effektiv, die Keyboards sind weg, die Siebziger-Einflüsse auch, aber der hohe Gesang ist richtig gut und die Musik kommt ohne Kitsch und Ausfälle gut zur Geltung. Manchmal klinge wie eine melancholische, relaxte Mischung aus Riot und Fifth Angel, ohne jedoch jemals deren Klasse zu erreichen. Die Produktion ist dünn, aber gut, so wie die Riffs und der Gesang. Man kann das Album gut hören, auch wenn es sicherlich kein Pflichtkauf ist. Sammler werden sich wahrscheinlich eh beide CDs kaufen; geht auch in Ordnung. Aber dieses Zweitwerk ist um Längen besser als das noch sehr holprige Debüt.

Note: 7.5 von 10 Punkten
Autor: Daniel Müller


zurück zur Übersicht