PAGANIZER - LAND OF WEEPING SOULS


Label:TRANSCENDING OBSCURITY INDIA
Jahr:2017
Running Time:35:35
Kategorie: Neuerscheinung
Import
 
zurück  |  vor

Die 1998 gegründeten Todesmetaller von Paganizer bringen nun schon ihr zehntes Album raus. Ich habe ganz vergessen, dass Rogga Johannsson dahinter steckt, der mir mit seinen zahlreichen Projekten oft gehörig auf den Keks geht. Aber im Moment ist da Besserung in Sicht. Denn nach dem sehr geilen Album von Minotaur Head, welches er mit Soulburn-/Ex-Asphyx-Schlagzeuger Bob Bagchus rausgehauen hat, kann auch das neue Paganizer-Album voll überzeugen. Zwar ist die typische schwedische Prägung natürlich auch hier nicht von der Hand zu weisen, gerade, was die Gitarrenarbeit betrifft, aber sie klingen schon böser als Entombed oder Dismember. Ihre Musik ist eher im finsteren Bereich von Horden wie Crematory (nicht den Deutschen!), Interment und vor allem Repugnant einzuordnen. Sie sind also keine weitere, langweilige  Kopie (als 1998 gegründete Band ja sowieso nicht), sondern bleiben trotz vertrauten Sounds immer interessant. Die leicht dumpfe Produktion betont die Bosheit der Musik noch ein wenig. Alles richtig gemacht!

Note: 8 von 10 Punkten
Autor: Daniel Müller


zurück zur Übersicht