STAGMAN - ÄR NI KVAR DÄR UTE?


Label:GMR MUSIC GROUP
Jahr:2017
Running Time:39:41
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Was soll das denn bitteschön? Der ehemalige Poser Zinny Zan (ehemals Shotgun Messiah, Zan Clan), kehrt in die musikalischen Gefilde mit einer Soloscheibe zurück. Aber soundtechnisch recht schräg und obskur, in seiner schwedischen Muttersprache. Zehn Tracks, wobei man die ersten beiden Lieder (langweilige und sture Pop-Songs), über sich ergehen lassen muss, bis beim dritten Beitrag, „Förlorarnas Parad“, etwas Rock versprüht wird, der aber ebenfalls der Spannungsgrad der 1789te Folge von „Marienhof“ hat. „Bist du Immer Noch Da Draußen“, so die Übersetzung des Albumtitels bringt weitere Musiker seiner alten/neuen Band Easy Action aufs Parkett: Drummer und Produzent Björn Höglund, sowie Gitarrist Simon Roxx. Außerdem spielen Gitarrist Martin Sweet (Crashdiet) und Basser Nalle Påhlsson (ex-Treat, Therion) einige Momente. „Valen Som Du Gör“ ist der einzige wirkliche Melodic-Rocker. „Kommer Jag Till Himlen?“, kann man schon fast als Plagiat bezeichen. Die komplette Strophe ertönt wie „Sweet Dreams“ von den Eurythmics. Das kaputte Gitarrensolo zerstört den Song schließlich komplett. Eigentlich ist hier alles Schrott, ohne Niveau, zahnlos, bar jeglichen Spaßes und völlig sinnlos zusammengestellt. Pop-Kitsch, geklaute Rock-Ideen und billiger Gesang. „Gå Din Väg“, verdient sogar satte null Punkte. Wie peinlich. Gut das Zinny hier seinen Geburtsnamen (Bo Stagman) genommen hat, dann könnten Alt-Fans das Ding mit großem Glück übersehen. Ich kann mir nicht ansatzweise vorstellen, das dieses Zeugs, außerhalb der Landesgrenzen Anerkennung findet.

Note: 2 von 10 Punkten
Autor: Steve Burdelak


zurück zur Übersicht