THUNDER - RIP IT UP


Label:EAR
Jahr:2017
Running Time:51:20
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Wo Thunder drauf steht, da ist auch Thunder drin. Im Prinzip dürfte das als Kaufanreiz für die Fangemeinde reichen. Sicherlich könnte man die Tracks im einzelnen auseinanderpflücken aber das ist bei der entspannten Lage, dieser elf Beiträge der Briten, völlig uninteressant. Sänger Danny Bowes thront nach circa zwei Jahren Wartezeit, ein weiteres Mal über den klassischen Rock der Insulaner, der natürlich mit einer gesunden Portion Blues gespickt ist. Coole Riffs und chartfähige Refrains, ein bißchen Eigenklau mit „Shakedown“, der rockigeren Variante der Band und der herrlichen Ballade „Right From The Start“ sowie das lässige Stück „In Another Life“, mit dem „Black Velvet“-Flair (genau der Song der Kanadierin Alannah Myles). Schade nur das die älteren Rocker es wieder einmal verpasst haben den großen Hit zu schreiben, auf den die Anhänger seit Jahren warten. Obschon…muss ja nicht unbedingt sein, wenn man mit einem Gesamtwerk glänzen kann. Fans werden sie dadurch kaum verlieren. Same Procedure as last Time!

Note: 8 von 10 Punkten
Autor: Steve Burdelak


zurück zur Übersicht