MONSTERNAUT - SAME


Label:HEAVY PSYCH
Jahr:2016
Running Time:35:23
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Das mit dem startenden Auto als Intro kennen wir aus Detroit Rock City von Kiss und noch so einigen anderen Songs. Auch Monsternaut aus Kereva besteigen ein Fahrzeug und starten einen größeren Motor, was nur dazu dient, in ihr selbstbetiteltes Album einzuführen. Der Sound könnte sogar von dem Pick-Up-Gefährt auf Promofoto sein, würde von der volumig klingenden Motorgröße her passen. Für Stonerverhältnisse haben sie einen ziemlich sauberen Sound. Das heißt aber auf gar keinen Fall, dass die Saiten nicht fuzzy brutzeln, denn genau das tun sie. Kristallklar ist aber die Singstimme von Tuomas Heiskanen, mit der er maximal angeraut das Mikrofon anbrüllt. Ihren straighten Drive kann man wiedererkennen, und dennoch erinnern ein paar Passagen an die alten Warrior Soul. Von der Machart her könnte „Volcanos“ sogar von Kyuss stammen. Die ziemliche Wucht bewegt einiges und geht in den Nacken, während das Bein längst mitwippt. Besser als bloß gut.

Note: 7.5 von 10 Punkten
Autor: Joxe Schaefer


zurück zur Übersicht