AETERNUS PROPHET - Виключення недомінантного матеріалу


Label:METAL SCRAP
Jahr:2016
Running Time:53:03
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Aeternus Prophet aus der Ukraine haben zwar einen englichen Bandnamen, aber Texte und Titel in der Landessprache. Die Death Metaller haben sich 2010 zusammengetan und bis heute zwei Demos und zwei Alben veröffentlicht. Auch wenn das Trio auf dem Bandfoto in schwarze Gewänder mit Kapuzen gehüllt ist, handelt es sich hier nicht um eine okkulte Black Metal-Kapelle. Textlich soll es, grob gesagt, um Hass gehen. Ihre Art Death Metal ist aber sehr geil. Sägende Riffs, peitschendes Schlagzeug und tiefer Growlgesang bestimmen das Geschehen. Auch spielerisch haben sie es drauf. Es überzeugen vor allem die Leadgitarre und die Doublebass. Etwas störend der Schlagzeugsound, der blechern und teilweise programmiert klingt. Auch die Produktion klingt etwas demomäßig, was aber an sich nicht negativ ins Gewicht fällt. Ansonsten ist die Mucke schön geradelinig und weiß zu gefallen. Ein Hauch Underground schwingt natürlich mit, verleiht dem Ganzen aber einen gewissen obskuren Charme, der gut ins Gesamtbild passt. Insgesamt zwar kein hochklassiger Release, aber immerhin Death Metal, der Spaß macht.

Note: 7 von 10 Punkten
Autor: Daniel Müller


zurück zur Übersicht