PRODUCT OF HATE - BURIED IN VIOLENCE


Label:NAPALM
Jahr:2016
Running Time:44:46
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Kann man sich vorstellen, dass es den Bandnamen I For An I öfter gibt? Ist tatsächlich so, denn man musste sich aus diesem Grund umnennen, um Verwechslungen zu vermeiden. Der jetzige Name Product Of Hate klingt irgendwie schon nach Core. Auch die Vocals gehen in Richtung Coregebell, dass der Fünfer aus Wisconsin auf seinem ersten Album also nicht nur Groove und Thrash alleine verzapft. Thrash passt aber als Beschreibung am besten, denn der Stil beansprucht den Löwenanteil. Die Saitenfraktion leistet zackige Riffarbeiten und bringt erstklassiges Gewürge im Solo von „Monster“. Doch Product Of Hate können auch ganz anders mit der Gitarre umgehen, wie sie im akustischen „Vindicare“ zeigen. Wesentlich metallischer kommt „Revolution Of Destruction“, weil hier Neuzeitliches der alten Schule weichen muss. Der thrashigste Song des Albums. Übrigens ist der letzte der elf Tracks ein überraschend starkes Cover von Ozzy Osbourne. Es titelt „Perry Mason“ und stammt von seinem „Ozzmosis“ Album, das nun auch schon locker zwanzig Jahre alt ist.

Note: 7 von 10 Punkten
Autor: Joxe Schaefer


zurück zur Übersicht