VARIOUS ARTISTS - SWABIA METAL - COMPILATION VOL. 1 - BARBAROSSA´S RETURN


Label:SELBSTVERTRIEB
Jahr:2015
Running Time:77:58
Kategorie: Eigenproduktion
Sampler
 
zurück  |  vor

Nach drei Baden-Metal Samplern folgt nun eine Swabia-Metal Compilation, mehr oder weniger in logischer Konsequenz. Mögen sich beide Völker nicht immer grün gewesen sein, scheint doch in den Regionen durch Metal alles vereint zu sein, ungeachtet der Tatsache, dass der verantwortliche Macher Yücel Erol von Baden-Metal vom Namen her wiederum aus völlig anderen Regionen stammt. One Metal Nation! Der Reigen der siebzehn metallischen Tracks fängt ausgerechnet mit einer Akustikgitarre an, beherbergt aber alle untergeordneten Stilrichtungen unserer metallischen Kultur. Einige der hierauf befindlichen Protagonisten haben ihre Outputs bei CROSSFIRE schon vorgestellt, andere sind bereits noch Unbekannte. Am geilsten sind die Beiträge von Circle Of Silence, Warcry, Astoryas und Crimson Death. Die Power- Symphonic Metal Abteilung wird mit einem Beitrag von Crystal Crow bedient, die Fans von female fronted Material mit einem Song von Deathtiny. Totengeflüster modernisieren ihren Black Metal mit Symphonic und An Act Of Grace und Thy Final Pain bringen noch mehr Death Metal. Überhaupt gewinnt die zweite Hälfte dieses Samplers an Härte und Growls. Und nein, Kissin' Dynamite sind nicht mit drauf. Wieder einmal konnte für das Coverartwork Gerd Uwe Geiger gewonnen werden, der hier Barbarossa mit den drei Staufen Löwen in Szene gesetzt hat. Viel Aufwand wurde betrieben, die CD in einem Klappdigipak mit vier Flügeln zu veröffentlichen. Und viel Aufwand muss der Hörer beim Öffnen betreiben, um an die CD zu gelangen. Sehen wir es als Ritual und regen an, analog dazu Bierflaschen demnächst auch mit vier Kronkorken zu verschließen.

Note: Keine Wertung
Autor: Joxe Schaefer


zurück zur Übersicht