ELEVENTH HOUR - MEMORY OF A LIFETIME JOURNEY


Label:BAKERTEAM
Jahr:2016
Running Time:55:06
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Die im Jahre 2015 gegründete, italienische Progressive Power Metal Band Eleventh Hour legt mit „Memory Of A Lifetime Journey“ Ihr Debütalbum vor. Nach ruhigem Beginn, setzt der recht treibende Opener „Sunshine´s Not Too Far“ auch auf leicht abstrakte und verspielten Soundstrukturen und den recht eingängigen Gesang von Allessandro Del Vecchio, sowie auf die starke Gitarrenarbeit von Aldo Turini. Weiter geht' s mit einem pathetischen Chorus, in dem

 Stakkato ähnlichen „All I Left Behind“, bevor das harmonische „Jerusalem“ auch Streicher Passagen aufzeigt. Das balladeske „Back To You“ wird hingegen von dem sphärischen Duett „Sleeping In My Dreams“ recht pianogetragen abgelöst. In dem eingängigen „Long Road Home” vernimmt man dann wieder etwas mehr rockige Züge, ehe das teilweise Doublebass unterlegte „Requiem For A Prison" sogar teilweise einen metallischen Anstrich vermittelt. Nach dem ganz leicht thrashigen „Island In The Sun“, bereitet der anmutig wirkende Stampfer „After All We´ve Been Missing“ den Weg für den melancholischen Finisher „Here Alone“ und beendet damit recht getragen ein durchaus ordentliches Erstlingswerk.

 

Note: 7 von 10 Punkten
Autor: Markus Peters


zurück zur Übersicht