UNDILUTED - THE WITHERING PATH


Label:STF
Jahr:2015
Running Time:53:41
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Als Ein-Mann-Projekt von Hanzi Hermann aus Limburg an der Lahn gegründet, kriechen Undiluted nun als Trio voran. Auf ihrem Weg werden sie von weiteren Musikern unterstützt, dass auch mal Eden Rabin (ex-Orphaned Land) auftaucht. Keyboards und Synthies ersetzen orchestrale Theatralik, was die Saiten aber auch alleine schaffen, wie in "From The Immemorial". Ihr leicht atmosphärischer Doom wird in seiner Gesamtheit auch nicht zu finster und kredenzt immer etwas Melodie. An dieser Stelle sind es auch die Tasteninstrumente, die das Gros leisten. Nicht immer exakt sollen die tiefen Vocals den Punkt treffen, können zwischen Bariton und roughen Shoutings pendeln, oder einfach mal singen. Undiluted hätten auch Mitte der Neunziger eine Nuclear Blast Band sein können, denn auf dieser Spur wandelten zu der Zeit viele Bands, mit und ohne female Vocals. Sechs schaurig schöne Songs machen "The Withering Path" aus, die so melancholisch werden können, dass sich auch Gothic Freunde angesprochen fühlen dürfen. Die CD kommt im Crystal Jewelcase mit einem Booklet von sechzehn Seiten dicken Papiers.

Note: 6 von 10 Punkten
Autor: Joxe Schaefer


zurück zur Übersicht