C.O.P. UK - NO PLACE FOR HEAVEN


Label:BLOWN AWAY
Jahr:2016
Running Time:47:13
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Der erste Überflieger des Jahres 2016 ist bei mir angekommen. „No Place For Heaven“ ist genau der Melodic-Rock und Poser Hammer, der dem Genre weiterhin dienlich sein wird. Übrigens sind die Jungs im Frühjahr live in unseren Breitengraden unterwegs. Daten könnt ihr unserer Facebook News-Page entnehmen. Nicht verpassen! Wie dem auch sei, ihr solltet diese Formation nicht mit C.O.P. aus Schweden verwechseln die ähnlichen Sound fahren. Diese Briten servieren ihr bereits drittes Album und als „make it or break it“ Opus haben sie auf voller Länge erfolgreiche Arbeit geleistet. Dale Radcliffe ist hier, zumindest für mich, auf erster Hinsicht das maßgebliche Mitglied. Sein Gesang und seine facettenreiche Stimme machen aus jedem Song ein Highlight. Er triumphiert über die Balladen mit markantem Reichtum an Abwechslung genau wie über Screams und hohe Töne. Beim Titelsong „No Place For Heaven“ hat er Female-Unterstützung die sich gewaschen hat. Cloudy Young heißt die mir unbekannte, aber begnadete Dame. Produziert hat das Meisterwerk Sascha Paeth (Angra, Kamelot, Edguy). Wie gesagt, die elf Kompositionen und erst recht die Vocals sind so gut und verschieden, dass ich erst gedacht hatte, es würde sich hier um ein Projekt mit mehreren Shoutern handeln. So kann man sich irren und trotzdem begeistert werden. Beide Daumen hoch!

Note: 10 von 10 Punkten
Autor: Steve Burdelak


zurück zur Übersicht