LIVHZUENA - DARK MIRROR NEURONS


Label:KLONOSPHERE
Jahr:2015
Running Time:41:07
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Die Franzosen liefern nach ihrer 2013er EP nun das Debütalbum ab. Ihr Sound mutet mechanisch an und will mit Gleichförmigkeit in den Gehörgängen bleiben. Auch die Vocals belieben in einer Tonlage durchzubrüllen, und sind für Death Metal Verhältnisse nicht zu finster ausgefallen. Breaks unterbrechen das Feuer der Doublebass, im Mittelpart von "Quantic Quake Monster" sogar für ein Stillleben mit Keyboards ganz ohne Drums. "In Shadows And Matter" wurde alles schon etwas sphärischer, zu "Void" sogar noch treibender und die Gitarren lassen noch ein kleines Solo vom Stapel. Der Reigen von sieben Tracks findet sein Finale im Titeltrack. Ein schwerer Achtminüter, der zum Schluss noch einmal klarstellt, dass ihre Interpretation von Death Metal der Franzosen über den Horizont der Oldschoolfraktion hinausgeht.

 

Note: 6 von 10 Punkten
Autor: Joxe Schaefer


zurück zur Übersicht