CHAS & DAVE - LIVE AT ROCKPALAST


Label:REPERTOIRE
Jahr:2015
Running Time:142:36
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Tja, es muss auch mal einen Act geben mit dem man so gar nichts anfangen kann und ihn trotzdem bearbeiten, weil alle anderen aus der Redaktion das Thema genauso sehen wie ich. Zudem ist mir der Name dieser Formation noch nie untergekommen. Dann werde ich mal zur Recherche auf das Infoblatt zurückgreifen. Chas & Dave sind Briten. Nicht einfach nur so, sondern durch und durch. Sie habeneinfach einen Faible für alles von ihrer Insel. Mit ihrem typischen Akzent präsentieren sie ihre smarten Lyrics als Rockney. Genau, die Mucke Rock (obwohl man diesem Terminus im Zusammenhang mit der musikalischen Ausrichtung der beiden wirklich sehr weit dehnen muss) und der Mundart Cockney. Textlich geht es um das allgemeine Leben in London. Präsentiert, in restaurierte Form, wird ihr Auftritt in der Zeche Bochum am 09.03.1983, im Rahmen der Rockpalast Events. Die CD ist natürlich das Audio-Pendant zur DVD (ohne das übliche Rockpalast-Intro) aber mit dem in Deutsch verfassten Bonus-Song, „Dir Macht Keiner Was Recht“ (Originalversion ist auf der DVD Track Nummer Zehn, „Ain`t No Pleasing You“), der wiederum auf der DVD nicht vorzufinden ist. Gebettet in einen Repertoire-üblichen Pappschuber mit feinem Booklet, inklusive Liner-Notes. Tja und eigentlich spielen die Jungs live zu dritt, denn nebst Chas Hodges (Piano, Vocals, Banjo, Gitarre) und Dave Peacock (Bass, Vocals, Banjo, Gitarre), ist noch Drummer Mick Burt aktiv. Wie gesagt hierzulande ist das Pop-Duo mit Singer/Songwriter Qualitäten kaum bekannt. Drüben hatte man gleich neun Songs in den Charts, wobei nur der eben erwähnte Song, Ain`t No Pleasing You“ zum Hit gekürt wurde und mehrere Alben am Start. Sie sind zwar immer noch unterwegs aber es sollten wirklich nur äußerst tolerante Geister hinhorchen.

Tracklist:

DVD:

 1. Intro

 2. Stop Dreaming

 3. London Girls

 4. Sideboard Song

 5. That Old Piano

 6. Word From Anne

 7. That's What I Like

 8. Nobody

 9. Musn't Grumble

 10. Ain't No Pleasing You

 11. Rabbit

 12. Scruffy Old Cow

 13. Margate

 14. I Miss Ya Girl

 15. Beer Belly

 16. Beer Barrell Banjos (Roll Out The Barrels)

 17. Gertcha

 18. Poor Old Mr. Woogie

Note: 6 von 10 Punkten
Autor: Steve Burdelak


zurück zur Übersicht