INFECTED CHAOS - THE WAKE OF ARES


Label:METAL MUSIC AUSTRIA
Jahr:2015
Running Time:46:54
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Dafür, dass Infected Chaos aus Tirol ihr erstes Lebenszeichen von sich geben, klingt das alles schon ziemlich ausgewogen. Vor dieser Scheibe haben sie noch nichts veröffentlicht, allerdings tobten sich die Members vorher schon in anderen Bands aus. Die komplette Saitenfraktion stammt übrigens von Chaosreign, einer Austria Death Metal Band, die 2010 mit "Spreading Death" debütierte und dann verschwand. Bevor der Sturm losbricht, gönnen sich Infected Chaos ein unverzerrtes Akustikintro. Dann wird bei hoher Sounddichte geballert, allerdings auch von einer hochwertigen Produktion angehoben, die zum Beispiel trotz allem Gewitter den Bass gut herausstellt. Tiefere Growls kommen füllig und mit Hall, die alles mächtig erscheinen lassen. Am stärksten sind die Alpentöter, wenn sie zum Solo das Tempo erhöhen, wie in "Ninth Circle". Soli sind im Death nicht Usus, auch nicht bei Infected Chaos, aber so eins wie in "Awaking Into Nightmare" macht schon Laune. An Position Nummer Zehn wurde "The Silent Monolith" versteckt, das in seiner Rhythmik auffällt und mit geilen Talfahrt-Riffs ins Öhrchen rutscht. Der Song kommt sofort in den iPod. Zwölf stramme Tracks stehen auf "The Wake Of Ares", die ganz sicher ihre Freunde finden werden.

Note: 7.5 von 10 Punkten
Autor: Joxe Schaefer


zurück zur Übersicht