BLACKNING - ORDER OF CHAOS


Label:HECATOMBE
Jahr:2015
Running Time:35:10
Kategorie: Neuerscheinung
 

Nicht alle Bands mit rumpeligen Drums setzen auf einfache Produktionen. Die Brasilianer Blackning aus Sao Paolo zum Beispiel, die hier mit "Order Of Chaos" debütieren, haben eine breite und klare Produktion bekommen. Sie spielen Thrash Metal der alten Schule, wenn man die Neunziger dazuzählen möchte. "Against All" kommt mal im Midtempo, jedoch nicht weniger aggressiv. Nimmt aber im weiteren Verlauf öfters Tempo auf. Die Basis bleibt aber ein extrem geil stampfender Rhythmus. Mehrmals in einem Song wird das Tempo gewechselt, dass eine Spannung immer vorhanden ist. Leads und Soli schneiden sich durch, wie uncleane Vocals maximal eine Oktave abdecken. Geil auch die Speedparts ohne Doublebass, immer ein Hinhörer. Das Cover "Children Of War" von ihren aufgelösten Landsleuten Overdose schließt die Scheibe ab. Zwar erscheint das Trio stellenweise sehr ungestüm, das aber letztlich die Sache ausmacht, zumal einige ziemlich geile Parts, vor allem die mit Ripp-Offs, Garanten zum Mitbangen sind. Die Maschine läuft, kann man sagen.

Note: 7 von 10 Punkten
Autor: Joxe Schaefer


zurück zur Übersicht